Kontakt +49 (0)6104 8023440

Unter Galvanotechnik (auch Elektroplattieren genannt) versteht man die elektrochemische Abscheidung von metallischen Niederschlägen (Überzügen) auf Substrate (Gegenstände).

Bei der Galvanotechnik wird durch ein elektrolytisches Bad Strom geschickt. Am Pluspol auch Anode genannt, befindet sich das Metall, das aufgebracht werden soll (z. B. Kupfer oder Nickel); am Minuspol auch Kathode genannt, der zu beschichtende Gegenstand. Der elektrische Strom löst dabei Metallionen von der Verbrauchselektrode ab und lagert sie durch Reduktion auf dem Werkstück ab. So wird der zu veredelnde Gegenstand gleichmäßig mit dem gewünschten Metall z.B. Kupfer beschichtet. Je länger sich der Gegenstand im Bad befindet und je höher der elektrische Strom ist, desto stärker wird die Metallschicht. Die Optimierung dieses Prozesses erfordert Fachexperten, die über das Interim Management ergänzt und ausgebaut werden können.

Man unterscheidet zwischen:
Galvanoplastik (Galvanoformung genannt);die elektrolytische Herstellung von metallischen Gegenständen
Galvanostegie (Galvanotechnik genannt); die elektrolytische Herstellung metallischer Überzüge

INTERIM MANAGEMENT GALVANOTECHNIK – UNSERE LEISTUNGEN

•    Interim Management
•    Interim Werksleiter
•    Interim Produktionsleiter
•    Interim Projektleiter
•    Interim Leiter Qualitätsmanagement
•    Interim Leiter Qualitätssicherung
•    Interim Leiter Qualitätskontrolle
•    Interim Laborleiter
•    Projektmanagement
•    Prozessmanagement
•    Audit nach ISO 9001
•    Audit nach ISO 13485
•    Audit nach ISO/TS 16949
•    Audit nach ISO 14001
•    Audit nach OHSAS 18001
•    Audit nach OHRIS
•    Audit nach ISO 17025
•    Audit nach ISO 15189
•    Lieferantenaudit
•    Seminare / Coachings / Trainings

Nemius Consulting © 2018